Die Gruppe

Wir sind eine Gruppe Worpsweder Bürger*innen, die sich 2018 zusammen gefunden haben, um in Worpswede eine Gedenkveranstaltung anlässlich des 80. Jahrestages der Novemberpogrome von 1938 zu organisieren. Seitdem organisieren wir in jedem Jahr eine Gedenkfeier zu diesem Anlass sowie zusätzlich zum Holocaust-Gedenktag am 27. Januar (2020 zeigten wir einen Film über den Arzt und Pädagogen Janusz Korczak, der in seinen letzten Lebensjahren das Waisenhaus im Warschauer Ghetto leitete) und zum Tag der Befreiung am 8. Mai. Außerdem wurden spontane Mahnwachen anlässlich der rassistischen Morde in Hanau im Februar 2020 sowie des Brandes im Flüchtlingslager Moria im September 2020 organisiert.

Unsere Gruppe umfasst aktuell folgende Mitglieder:

  • Ian Bild
  • Jörn Contag
  • Barbara Gottwald
  • Katharina Hanstein-Moldenhauer
  • Almut Helvogt
  • Hans-Hermann Hubert
  • Harro Jens
  • Bernd Moldenhauer
  • Sabine Oberer-Cetto
  • Burckhard Rehage
  • Jochen Semken

Uns alle eint die Überzeugung, gegen Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung von Minderheiten für ein friedliches Zusammenleben in Worpswede eintreten zu wollen.